Hotline +49 1234 5678

Glossar

 

  • Acryl / Acrylfarbe

    Kaum eine Farbe ist so vielseitig wie Acryl. Acrylfarbe kann sowohl mit dem Pinsel vermalt, mit einem Schwamm verwischt, abrer auch mit einem Spachtel aufgetragen oder mit einer Bürste aufgespritzt werden. Kombinationen aus diesen Techniken ermöglichen ein Gestalten mit einem großen Spielraum, zumal da die Grundsubstanz um andere Substanzen erweitert werden kann, um die Wirkung zu modifizieren. Weil Acrylfarben sehr gute Adhäsionseigenschaften haben, eignen sie sich ausgezeichnet für Collagetechniken.

    Acrylfarben können im Prinzip auf jeden saugfähigen Untergrund aufgebracht werden. Man muss allerdings beachten, dass Fett die wasserhaltige Farbe abstösst und darum ein fettiger oder verschmutzter Untergrund unbedingt zu vermeiden ist. Dies ist auch der Grund, warum Ölfarben nicht mit Acrylfarben übermalt werden sollten.

  • Intensivkurs

    Ziel des Intensivkurses ist ein künstlerischer Einstieg in die Acrylmalerei, bzw. eine Intensivierung der bereits vorhandenen Kenntnisse.

  • Maltechnik

    <p><span>Unter dem Begriff </span><strong>Maltechnik</strong><span> ist das Auftragen von Farben mit bestimmten Eigenschaften, bspw. Acrylfarbe oder Ölfarbe, auf Untergründe bzw. Bildträger zu verstehen. Es geht also um die materielle Seite bei der Entstehung eines Kunstwerkes, nicht um dessen Stil oder seine Aussage.</span></p>

  • Pinsel

    Es gibt unterschiedliche Arten von Pisel, die je nach zu erzielendem Effekt eingesetzt werden können. Anbei eine kurze Auflistung über unterschiedliche Pinselarten:

    • Spitzpinsel
    • Flachpinsel
    • Katzenzunge
    • Borstenpinsel
    • Synthetikpinsel
    • Naturhaarpinsel

  • Schwamm-Technik

    Schwämme eignen sich auch für Acrylfarben sehr gut. Große Flächen lassen sich mit ihnen schneller bedecken als mit dem Pinsel, außerdem eignen sie sich gut für lockere, durchbrochene Farbeffekte. Naturschwämme ergeben besonders schöne, organische Muster. Experimente mit Schaumstoffpinseln und -rollen oder Haushaltstopfschwämmen lohnen sich aber auch, weil ihre Muster andere Strukturen gut ergänzen.

  • Spachteltechnik

    Bei der Spachteltechnik wird pastose Acrylfarbe mit dem Malmesser oder Spachtel auf der Leinwand aufgetragen. Es gibt keine andere Malfarbe, die so wie die Acrylfarbe für diese Maltechnik geeignet ist. Allerdings dürfen die Schichten auch hier nicht zu dick werden, da die Oberfläche ansonsten reißen kann. Die genaue Dosierung ist Teil des Unterrichtprogramms.

A* B C D E F G H I* J K L M* N O P* Q R S* T U V W X Y Z
© Alle Rechte vorbehalten
German English