Hotline +49 1234 5678

Bergwanderung im warmen Oktober

2017-10-22 09:05
von Astrid Albers
(Kommentare: 0)

Immer noch schönes Wetter verlockt zu einer Bergwanderung. Der Start ist einfach, ein schöner Rundwanderweg um den Monte Acuto, mit einer angenehmen Rast am Wasserplatz der freilaufenden Pferde. Danach brechen wir durch einen verschlungenen Waldweg weiter nach oben auf, immer mit der Möglichkeit sofort wieder umzukehren, denn der Gipfel oben ist 1680 Meter hoch!

Von der näher gelegenen Kante wollen wir einfach Mal Richtung Meer gucken. Es geht über Wiesen und Waldwege, die gut gekennzeichnet sind, stetig bergan. Dann kommt endlich der Ausblick und die Marken breiten sich vor uns aus. Aber da sind wir ja schon so weit oben, und dann reitet uns die Neugier und Entdeckungslust und wir machen uns auf den mühseligen Weg die restlichen 500 Meter hochzusteigen.

Es ist noch Zeit und früher Nachmittag. Oben angekommen ist die Aussicht einfach umwerfend schön, ein klarer Tag, wenig Wind und Stille. Auf der anderen Seite geht es wieder hinunter, aber diese Entscheidung ist einschneidend, da es keinen richtigen Weg gibt, nur Steinhaufen als Wegweiser. Es ist steil, steinig und felsig, man muss sich zum Teil festhalten, und das Geröll ist rutschig. Auf beiden Seiten geht es unglaublich steil bergab, Konzentration auf die Bewegungen der Füsse …..(bloss nicht nach unten schauen!).

Irgendwann sieht man weit unten winzig klein das geparkte Auto stehen und das gibt den Schwung um die restlichen Meter auch noch zu schaffen. Ein echtes Abenteuer, und die Bilder dieser herrlichen Welt in der Höhe werden noch lange in Erinnerung bleiben.

Zurück

© Alle Rechte vorbehalten
German English