Hotline +49 1234 5678

Der Traum vom Süden

2017-08-18 02:36
von Astrid Albers
(Kommentare: 0)

Heisse Sonne und strahlender blauer Himmel machen es möglich: man kann auf der Terrasse leben und arbeiten! Im Schatten vom Paradiesbaum wird gefrühstückt, ausgeruht, gemalt und auch die Besprechung der Bilder findet hier statt. Wir beginnen wie immer alle gemeinsam mit einem grossen Bild, wovon im Anschluss jeder sein eigenes weiter bearbeitet, nachdem wir es auseinandergenommen, und jedes einzelne verlost haben.

2 befreundete Frauen aus der Schweiz und ebenso 2 befreundete Frauen aus dem Norden Deutschlands haben jeweils ein Doppelzimmer gebucht. Eliane und Medi sind schon zum 2. Mal dabei. Rosa - die Engländerin- ist Anfängerin und schafft es mit Witz und sehr lustigen Kommentaren die Anfangsspannung zu überwinden.

Es wird viel und ausgiebig gezeichnet, und diese kleinen Arbeiten bereichern alle, da sie so unterschiedlich sind und viel ausprobiert wird. Die zweite Hälfte der Malwoche wird durch die Spachtel - Aktion bestimmt, die wir wieder alle zusammen anfangen.

Für die Anfängerinnen etwas ganz Neues, was eine Fülle ungeahnter Formen und Strukturen beinhaltet, und die Entscheidungsfindung im Bild herausfordert.

Abends beim Wein und frischem Wind, der von den Bergen kommt, wird viel erzählt und gelacht. Auf der Hälfte der Zeit machen wir einen Ausflug nach Cagli, zum Fluss und den Felsbecken, die sich natürlich in den Stein geformt haben. Das Wasser ist frisch, klar und kalt! Eine Erholung für die Sinne.

In Cagli auf der Piazza finden wir ein Restaurant und auch eine Bar zum draußen sitzen. Mittags ist die Stadt leer, die Zeit zum ausruhen! Unser Taxi-Service bringt alle wieder zurück in die Arbeitsatmosphäre der Casa Pittura, wo alle 4 wieder eintauchen die Bilderwelt des Sommers, und die angenehme Kühle des Ateliers.

Zurück

© Alle Rechte vorbehalten
German English